texte

(Auswahl)

  • Das Projekt einer kritischen Gesellschaftstheorie – Ein Gespräch über Ausschlüsse, Abbruchkanten und die Vielstimmigkeit von Kritikperspektiven. Ein Emailgespräch … . Gemeinsam mit Inga Nüthen, Benjamin Opratko, und Katharina Pühl. In: Was ist der „Stand des Marxismus“? Soziale und epistemologische Bedingungen der kritischen Theorie heute, Hrsg. Alex Demirović, Sebastian Klauke und Étienne Schneider. Münster: Westfälisches Dampfboot. 2015, 156 – 181.
  • What’s the „matter“? Der Materialitätsbegriff des „New Materialism“ und dessen Konsequenzen für feministisch-politische Handlungsfähigkeit. In: PROKLA 174: Materialistische Feminismen. Westfälisches Dampfboot. 2014, 111 – 129.
  • Putzen, kochen, Kinder kriegen. Von der Hausarbeits- zur Caredebatte: alter Wein in neuen Schläuchen? In: ak analyse&kritik – Zeitung füt linke Debatte und Praxis.  2014. http://www.akweb.de/ak_s/ak591/29.htm
  • Intersektionalität als Herrschaftskritik? Die Kategorie „Klasse“ und das gesellschaftskritische Potenzial der Intersektionalitäts-Debatte. In: Intersectionality und Kritik. Neue Perspektiven auf alte Fragen, Hrsg. Vera Kallenberg, Jennifer Meyer und Johanna M. Müller, Wiesbaden: Springer Fachmedien. 2013, 245–263.
  • Politische Bildung und die Interdependenz gesellschaftlicher Ungleichheiten. In: Emanzipation in der politischen Bildung Theorien – Konzepte – Möglichkeiten, Hrsg. Janne Mende und Stefan Müller, Schwalbach/Ts.: Wochenschau-Verlag. 2009, 155 – 179.